25m-Schiessanlage ab 4. Quartal 2019

Die Pistolenschützen am Rigi planen die Erweiterung der bisherigen offenen 50m-Schiessanlage mit einer geschlossenen 25m-Anlage.


Der Verein Pistolenschützen am Rigi kann so optimistisch in die Zukunft sehen und auch neue Vorhaben anpacken, unter anderen die Realisation einer 25m-5-Scheibenanlage in einem geschlossenen Untergeschoss, welche erheblich zur Reduktion der Umweltbelastung beiträgt, sei es durch die optimale Schalldämmung oder den komplett eingekapselten Kugelfang mit totaler Rezyklierung von Blei und weiteren Schadstoffen.

  • Die GV hat am 17.03.2017 entschieden, den Neubau der 25m-Schiessanlage zu realisieren. Der Entscheid fiel einstimmig.

Erweiterungsbau

Der Vereinsvorstand hat ein Projektierungsteam zur Realisierung des Neubaus eingesetzt. Es besteht aus Vereinsmitgliedern mit beruflicher Ausbildung und Erfahrung in den Bereichen Architektur, Bauwesen, Ingenieurwesen, Handwerk. Aussenstehende Spezialisten und Unternehmungen werden bei Bedarf zugezogen. Die Baubewilligung durch die Kantons- und Gemeindebehörden wurde am 24. August 2016 erteilt. Der Bezug der Anlage ist im 4. Quartal 2019 geplant.


Projektverlauf

Die Finanzierung ist zu rund 95 Prozent gesichert, siehe Rubrik Sponsoring. Der Verein dankt herzlich allen Spendern, Sponsoren, den Behörden des Kantons, des Bezirks Küssnacht, sowie seinen Mitgliedern, die das ermöglicht haben, sowie den privaten und öffentlichen Unterstützern auf die wir in naher Zukunft zählen dürfen. 

Anfangs 2019 wurde das Projekt nochmals redimensioniert: 

Auf den Ausbau einer Terrasse auf dem nördlichen Teils der Bedachung des Gebäudes wird vorläufig verzichtet. Der Rückprall- und Schallschutz wird auf die für die Distanz 25 m vorgeschriebenen Dimensionen reduziert. Offerten wurden nochmals eingeholt. Günstigere Lieferanten wurden gefunden. Der ursprüngliche Projektumfang von 500‘000 Franken, der 2018 auf 472‘000 Franken reduziert werden konnte, beträgt deshalb jetzt noch 462‘000 Franken.

Die Sponsorenwerbung ist noch nicht abgeschlossen. Noch haben nicht alle Mitglieder Anteilscheine erworben. Weitere Gönner werden gesucht. Die Finanzierungslücke beträgt „nur“ noch 8‘000 Franken.

Die Generalversammlung vom März 2019 hat beschlossen, die Finanzierungslücke zu schliessen. Sie war mit einer befristeten Erhöhung der Mitgliederbeiträge zur Amor-tisation von zinsfreien Darlehen über 5 bis 10 Jahre einverstanden.


Mit diesem Entscheid kann der Spatenstich auf Montag, den 9. September 2019 angesetzt werden. In den ersten Wochen werden die Baustelleneinrichtung und die Verlegung der Abwasserleitung in Angriff genommen. Mit dem Aushub kann im nördlichen Teil begonnen werden. Der Schiessbetrieb wird bis zum 5. Oktober aufrechterhalten.


Sofort nach dem Endschiessen werden die Schiesswagendrähte abgebaut, so dass

mit dem restlichen Aushub unter diesen am Montag, den 7. Oktober begonnen werden kann.



Details 

  • 25m

  • ab Juli 2019

  • Infos folgen

  • Schiessstand Gesslerburg, Küssnacht am Rigi

Kontaktperson

Marcel Arnold

Präsident Pistolenschützen am Rigi

Mobile: 079 762 26 66